Sie befinden sich hier: Finanzwissen für Privatanleger » 8. Altersvorsorge - Finanzplan » Altersvorsorge - Finanzplanung

Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen

Private Altersvorsorge
langfristige private Finanzplanung (2/2)



Bitte füllen Sie die private Altersvorsorge-Finanzplanung entsprechend Ihren Daten und Zielen aus. Wie dies funktioniert, sehen Sie im Tabellenblatt „Altersvorsorge Erklärungen“. In Zukunft können Sie so jährlich feststellen, ob Sie „im Soll“ der Finanzplanung sind. Sie sehen durch die private Finanzplanung aber auch, dass es noch viel einfacher ist, wenn man früher anfängt. Wenn Sie Kinder haben, legen Sie sofort einen entsprechenden Sparplan für die Altersvorsorge-Finanzplanung auf, den Sie selbst verwalten. Eine Übersicht über ein Modelleben mit einem frühen Sparbeginn durch die Eltern könnte so aussehen.

Altersvorsorge - Finanzplanung,

Abb. 11: Zeitdiagramm einer Altersvorsorge-Finanzplanung

 

Was tun, wenn Sie kein Kind mehr und schon 35 Jahre alt sind. Dann müssen Sie für die private Altersvorsorge alle Eingaben in der Spalte monatliche Sparrate bis zum Alter 35 löschen. In die Spalte Einmalinvestments tragen Sie Ihr heutiges angespartes Vermögen ein. Dies betrage Euro 25.000,00. Ihre private Renditeerwartung sei 15 % p. a. Dazu sparen Sie ab sofort Euro 200,00 monatlich.

Also tragen Sie diese Euro 200,00 in die Spalte monatliche Sparrate bis zum Lebensjahr 65 ein. Wir haben dies im Tabellenblatt „Finanzplanung Beispiel 2“ schon eingetragen. Dann haben Sie in diesem Alter immerhin ein Vermögen von Euro 1,75 Millionen erworben, was einer monatlichen Rente von Euro 5.000,00 entspricht. Dies ist zwar vor Steuern; aber haben oder nicht haben?

Das Beste an dieser vorausschauenden Altersvorsorge-Finanzplanung ist, dass Sie zusätzlich die Möglichkeit haben, alle fünf Jahre zusätzlich Geld entnehmen können. Das Vermögen reicht trotzdem bis zum Alter 105 mit einer Reserve von Euro 530.000,00. Diese reicht immerhin bis zum Alter 114 Jahre.

Wie erzielt man aber nun die gewünschte private Rendite in der Aufbauphase der Finanzplanung? Als erstes wäre hier wieder der DAX zu nennen, der für die Altersvorsorge immerhin 9,0 % p. a. brachte. Ohne große Verwaltung oder ähnliches. Einfach ein DAX-Indexzertifikat mit endloser Laufzeit kaufen.

Für höhere private Renditen in der Finanzplanung müssen Sie selbst aktiv werden. Entweder Sie erarbeiten sich mit den Strategien aus Kapitel 7 „Geld anlegen - Geldanlagen“ ein Handelssystem oder Sie verwenden als Informationsquelle die Finanzwissen-Börsenbriefe.

In der Umschichtungsphase der Finanzplanung gehen Sie langsam aus den Anlagen mit hoher Rendite heraus und kaufen festverzinsliche Wertpapiere von vertrauenswürdigen Schuldnern. Deutschland hat zurzeit das höchstmögliche Ranking, d. h. die Rückzahlung der Schulden gilt als sehr sicher. Anleihen des Bundes können außerdem kostenlos bei der Bundeswertpapierverwaltung deponiert werden. Diese Tatsache erzählt Ihnen keine Bank freiwillig, weil der Bank dann die Depotgebühren entgehen. Wählen Sie dabei Papiere mit jährlicher Zinsauszahlung (im Mai 2006 etwa 3,4 % p. a.) und leben Sie von den Zinsen.

Ein Wort zu den Entnahmen in der Finanzplanung. Alle fünf Jahre sind private Sonderentnahmen aufgeführt. Dies ist sehr wichtig und als Reserve gedacht für Risiken und Wünsche. Die Risiken im Alter sind enorm: Die (private) Krankenversicherung kann exorbitant teuer werden, trotzdem wird die Selbstbeteiligung steigen, die Inflation steigt rasant oder am Wohneigentum sind Reparaturen fällig.

Falls die Risiken nicht oder nicht in vollem Maße eintreten, dann steht das Geld für Extra-Konsum zur Verfügung: ein neues Auto oder eine schöne Reise. Viel Spaß dabei. In der Entnahmephase wünschen wir Ihnen Gesundheit, schöne Hobbies und viel Spaß.

 


weiter zu Banken - Umgang mit Kreditinstituten

zurück zu Private Altersvorsorge mit langfristigem Finanzplan Seite 1

Haushaltsbuch, Haushaltsbilanz und Finanzplan in Excel (xls)

 


Börsenbrief  für den DAX,
Gold, Silber und Rohstoffe

 

 Gewinnentwicklung 

Wertentwicklung Börsenbrief für DAX, Gold, Silber und Rohstoffe

 

Börsenbrief mit
folgender Gewinnentwicklung:

  seit 01.04.2006      124,72%
  01.04. - 31.12.06      20,04 %
  01.01. - 31.12.07      28,33 %
  01.01. - 31.12.08     -15,73 %
  01.01. - 31.12.09      30,59 %
  01.01. - 31.12.10      61,14 %
  01.01. - 31.12.11        7,95
%
  01.01. - 31.12.12        0,00
%

  01.01. - 31.12.13     -31,67 %
  01.01. - 31.12.14        1,31 %
    01.01. -  heute            9,93 %        

 


 

Aus 1.000,00 Euro

Anfangskapital
am 01. April 2006

wurden

bis zum 06. Februar 2015

2.247,15 Euro. 

 

Private Altersvorsorge -  Private Finanzplanung