Sie befinden sich hier: Finanzwissen für Privatanleger » 5. Vermögen - Schulden » Die Macht des Zinseszins 1

Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen

Vermögen - Schulden
Zins und Zinseszins (3/8)



Vermögen - Die Macht des Zinseszinses

 
Eine der wichtigsten Lektionen für das Leben in der modernen Welt ist, dass man Geld haben muss, um zu überleben. Um glücklich zu leben, benötigt man Liebe, Gesundheit (geistig und körperlich), Freiheit, intellektuelle Anregung - und wieder Geld. Das erste was man über Geld lernen sollte, ist die Benutzung der "Geldbibel". Was ist die Geldbibel? Ganz einfach, es ist eine Sammlung von Zinstabellen mit dem Zinseszins. Eine entsprechende Excel-Datei für Ihr Vermögen (Zinsberechnung und Renditeberechnung) können Sie sich bei Finanzwissen herunterladen.

Um den Zinseszins zu verdeutlichen, skizzieren wir eine Renditeberechnung. Ein Anleger B im Alter von neunzehn Jahren eröffnet einen Sparplan, in dem er sieben Jahre lang je Euro 2.000,00 einzahlt. Der jährliche Wertzuwachs liegt bei 10 %. Nach sieben Jahren macht dieser Anleger keine weiteren Einzahlungen, er ist jetzt 26 Jahre alt und damit fertig geworden. Er lässt den Zinseszins für sich arbeiten. Ein zweiter Anleger A zahlt keine Beiträge bis zum Alter 26. Dies ist genau das Alter, in dem Anleger B mit seinen Einzahlungen fertig war. Dann fängt A an getreulich jedes Jahr Euro 2.000,00 einzuzahlen, bis er 65 Jahre alt ist. Der Zinseszins liegt auch hier bei 10 % pro Jahr. 

 

Vermögen, Schulden, Zins und Zinseszins,

Abbildung 8: Vergleich zweier Sparpläne mit Zinseszins

 

Und nun schauen Sie auf das Ergebnis der Zinsberechnung: Unglaublich! Sparer B der nur sieben Jahre eingezahlt hat, aber dafür früher, hat am Ende mehr Geld verdient als A und das gleiche Vermögen aufgebaut, der 40 (!) Jahre in den Sparplan eingezahlt hat. Der einzige Unterschied zwischen den beiden ist, dass B sieben Jahre eher als A mit dem Sparen anfing. Diese sieben „frühen Jahre“ sind mehr Wert als die 33 Jahre, die A zusätzlich einzahlen musste. Dieses Ergebnis sollten Sie Ihren Kindern zeigen oder noch besser einen entsprechenden Sparplan mit Zinseszins einrichten.

Diesen Effekt des Zinseszins nutzen wir bei Finanzwissen und wir können Ihnen bestätigen, das Geld „arbeitet“. Sie können vom Zinseszins schon mit einem guten Geldmarktfonds oder Wertpapieren des Bundes profitieren. Beides ist sehr sicher und langweilig – führt aber erfolgreich zum Vermögen...


weiter zu Vermögen und Schulden Seite 4

zurück zu Vermögen und Schulden Seite 2

Vermögen und Schulden als pdf


Börsenbrief  für den DAX,
Gold, Silber und Rohstoffe

 

 Gewinnentwicklung 

Wertentwicklung Börsenbrief für DAX, Gold, Silber und Rohstoffe

 

Börsenbrief mit
folgender Gewinnentwicklung:

  seit 01.04.2006      124,72%
  01.04. - 31.12.06      20,04 %
  01.01. - 31.12.07      28,33 %
  01.01. - 31.12.08     -15,73 %
  01.01. - 31.12.09      30,59 %
  01.01. - 31.12.10      61,14 %
  01.01. - 31.12.11        7,95
%
  01.01. - 31.12.12        0,00
%

  01.01. - 31.12.13     -31,67 %
  01.01. - 31.12.14        1,31 %
    01.01. -  heute            9,93 %        

 


 

Aus 1.000,00 Euro

Anfangskapital
am 01. April 2006

wurden

bis zum 06. Februar 2015

2.247,15 Euro. 

 

Vermögen, Zinseszins und Renditeberechnung