Sie befinden sich hier: Finanzwissen für Privatanleger » 5. Vermögen - Schulden » Zins und Zinseszins-Effekt

Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen

Vermögen - Schulden
Zins und Zinseszins (2/8)



Wenn man aber die Zinszahlung nicht verbraucht, steht diese im Folgejahr als Anlagekapital zur Verfügung und bringt dann wieder Zinsen. Wenn die Zinserträge nicht entnommen werden, sondern wenn sie auf das bereits vorhandene Kapital draufgepackt werden, entsteht der sogenannte Zinseszins-Effekt. Albert Einstein bezeichnete den Zinseszins-Effekt als "größte mathematische Entdeckung aller Zeiten":
 

Geld, Vermögen, Schulden, Zins, Zinseszins, Zinseszinseffekt; Geld, Vermögen, Schulden, Zins, Zinseszins, Zinseszinseffekt

Abb. 7: Zinseszins u. Anfangs-Vermögen addieren sich zu Euro 32.484,00


Dem können wir nur voll und ganz zustimmen, wie leicht aus der obigen Darstellung zu entnehmen ist. Der Zinseszins-Effekt ist wirklich bemerkenswert, denn „ohne etwas zu tun, werden aus Euro 10.000,00 in dreißig Jahren bei einem Zinssatz von 4 % immerhin Euro 32.434,00, also mehr als das dreifache. Bei einem Zinssatz von 8 % sind es sogar Euro 100.626,60 nach dieser Zeitspanne durch den Zinseszins-Effekt. Dies bedeutet eine Verzehnfachung (!) des eingesetzten Kapitals, wie gesagt „ohne etwas zu tun“.

Ein anderes Beispiel: Wenn man nur 10 Euro monatlich anlegt und diese Zahlungen wieder mit 4 % verzinst bekommt, ergibt sich nach dreißig Jahren durch den Zinseszins eine Summe von etwa Euro 6.800,00 obwohl nur 3.600,00 eingezahlt wurden. Bei einem Zinssatz von 8 % verdreifacht sich die eingezahlte Summe auf circa Euro 14.300,00.

Die Konsequenz daraus ist: Hüten Sie sich vor Schulden, bilden Sie Vermögen, werden Sie Gläubiger, stellen Sie dieses Vermögen gegen Zins anderen zur Verfügung und bilden Sie mit dem Zinseszins weiteres Vermögen...


weiter zu Vermögen und Schulden Seite 3

zurück zu Vermögen und Schulden Seite 1

Vermögen und Schulden als pdf


Börsenbrief  für den DAX,
Gold, Silber und Rohstoffe

 

 Gewinnentwicklung 

Wertentwicklung Börsenbrief für DAX, Gold, Silber und Rohstoffe

 

Börsenbrief mit
folgender Gewinnentwicklung:

  seit 01.04.2006      104,37%
  01.04. - 31.12.06      20,04 %
  01.01. - 31.12.07      28,33 %
  01.01. - 31.12.08     -15,73 %
  01.01. - 31.12.09      30,59 %
  01.01. - 31.12.10      61,14 %
  01.01. - 31.12.11        7,95
%
  01.01. - 31.12.12        0,00
%

  01.01. - 31.12.13     -31,67 %
    01.01. -  heute            2,55 %        

 


 

 

Aus 1.000,00 Euro

Anfangskapital
am 01. April 2006

wurden

bis zum 11. April 2014

2.043,65 Euro. 

 

Vermögen - Schulden und der Zinseszins