Sie befinden sich hier: Börsenbrief - Erklärung (FAQ) » Bank - Voraussetzungen

Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen

DAX-Indexzertifikate
Voraussetzungen bei der Bank

 
Was wird bei der Bank benötigt?


1. Ein Depot bei Ihrer Bank

Für die Umsetzung der durch die Börsenbriefe generierten Kauf- bzw. Verkaufssignale benötigen Sie natürlich ein Depot bei Ihrer Bank. Auch dies gibt es inzwischen bei vielen Banken kostenfrei.


2. DAX-Indexzertifikate

Bei herkömmlichen Indexzertifikaten benötigen Sie in der Regel die Berechtigung, Aktien zu handeln. Fragen Sie genau nach, welche sogenannte Risikoklasse Sie benötigen.

3. DAX-Indexzertifikate mit Hebel

Bei Indexzertifikaten mit Hebel benötigen Sie in der Regel die höchste Risikoklasse, um diese handeln zu dürfen.  Dies wird auch oft "Fähigkeit zur Ausübung von Finanztermingeschäften" genannt. Für DAX-Indexzertifikate, die vom fallenden Index profitieren, gilt dasselbe.

4. Geduld und Disziplin

Hoffen Sie nicht auf einen schnellen Gewinn. Werden Sie nicht gierig. Denn natürlich bietet ein Börsenbrief keine Garantie für Kursgewinne in der Zukunft. Prognosen sind immer mit Fehlern behaftet. Realisieren Sie lieber einen kleinen Verlust, als zu warten bis dieser groß wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Börsenbrief  für den DAX,
Gold, Silber und Rohstoffe

 

 Gewinnentwicklung 

Wertentwicklung Börsenbrief für DAX, Gold, Silber und Rohstoffe

 

Börsenbrief mit
folgender Gewinnentwicklung:

  seit 01.04.2006      124,72%
  01.04. - 31.12.06      20,04 %
  01.01. - 31.12.07      28,33 %
  01.01. - 31.12.08     -15,73 %
  01.01. - 31.12.09      30,59 %
  01.01. - 31.12.10      61,14 %
  01.01. - 31.12.11        7,95
%
  01.01. - 31.12.12        0,00
%

  01.01. - 31.12.13     -31,67 %
  01.01. - 31.12.14        1,31 %
    01.01. -  heute            9,93 %        

 


 

Aus 1.000,00 Euro

Anfangskapital
am 01. April 2006

wurden

bis zum 06. Februar 2015

2.247,15 Euro. 

 

Voraussetzungen für DAX-Indexzertifikate